1. rent-a-lab Dr. Carsten Tober (im Folgenden rent-a-lab) verpflichtet sich a) alle Informationen, die es in Zusammenhang mit einem Kundenauftrag erhält und die als vertraulich gekennzeichnet sind und b) alle Informationen, die es bei der Ausführung des Auftrages erhält, vertraulich zu behandeln. Diese Verpflichtung entfällt, wenn rent-a-lab belegen kann, dass

i) Informationen oder Ergebnisse öffentlich zugänglich sind (ohne Zutun oder Verschulden von rent-a-lab),

ii) die vom Kunden erhaltene Information schon vor Auftragserteilung im Besitz von rent-a-lab war,

iii) die vom Kunden erhaltene Information über eine dritte Person zu rent-a-lab gelangte.

2. Der Kunde ist verantwortlich für die korrekte Beschriftung und Verpackung von Material, das zum Zwecke einer Auftragsbearbeitung an rent-a-lab gesandt wird. Der Kunde verpflichtet sich Schadenersatz zu leisten für alle Kosten bzw. Schäden, die aus falscher Verpackung bzw. Beschriftung resultieren.

3. Rent-a-lab ist nicht haftbar für Schäden in Zusammenhang mit dem Auftrag oder dem Nichterfüllen eines Auftrages, ausgenommen hiervon sind Schäden, die durch vorsätzliches Fehlverhalten oder grobe Fahrlässigkeit von rent-a-lab verursacht worden. In keinem Falle ist rent-a-lab haftbar für Kollateral- oder Folgeschäden, einschließlich - ohne Begrenzung - entgangener Profit.

4. Beschwerden müssen schriftlich nicht später als 30 Tage nach Eingang der den Ergebnissen zugrundeliegenden Rechnung bei rent-a-lab eingehen.

5. Alle Ergebnisse, die rent-a-lab innerhalb des Kundenauftrags erzielt sowie alle Materialien, die der Kunde zur Verfügung stellt, bleiben im alleinigen Besitz des Kunden.

6. Alle Rechtsstreitigkeiten, die durch oder in Zusammenhang mit einem Kundenauftrag entstehen, werden von Gerichten, die für rent-a-lab zuständig sind, entschieden. Es gilt deutsches Recht.

© rent-a-lab, Reutlingen 2003-2015